logo

home | zurückDatenschutz

Vorlesen

Aufenthaltserlaubnis


Die hier genannten Aufenthaltserlaubnisse werden erteilt, wenn zum Beispiel das Asylverfahren abgelehnt wurde und eine Ausreise nicht erfolgen kann.

Leider ist bei diesen Aufenthaltserlaubnissen der Familiennachzug ausgeschlossen.

Wann, wem und unter welchen Voraussetzungen diese Aufenthaltserlaubnisse erteilt werden, ist sehr unterschiedlich.

Die Aufenthaltserlaubnis § 25 Abs.Absatz 4 Aufenthaltsgesetz AufenthG, kann – in besonderen Fällen – für einen vorübergehenden Aufenthalt erteilt werden.

Die Aufenthaltserlaubnis § 25 Abs. 5 AufenthG, kann erteilt werden, wenn eine Ausreise aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen langfristig nicht möglich ist. Die Aufenthaltserlaubnis wird für 6 Monate ausgestellt. Sie wird bis zum Wegfall der rechtlichen oder tatsächlichen Gründe verlängert.

 

Die Aufenthaltserlaubnis § 25a Aufenthaltsgesetz AufenthG, soll gut integrierten Jugendlichen erteilt werden, die

Die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis ist dann auch für Familienangehörige möglich.

 

Die Aufenthaltserlaubnis § 25 b AufenthG soll bei nachhaltiger Integration erteilt werden. Voraussetzungen hierfür sind u.a.:

In einigen Bundesländern gibt es günstigere Regelungen. Erkundigen Sie sich bei einer Flüchtlingsberatungsstelle.


Die Aufenthaltserlaubnis § 18a Aufenthaltsgesetz AufenthG/19 d AufenthG kann erteilt werden, wenn

Wurde für die Berufsausbildung eine Ausbildungsduldung erteilt, dann ist die Aufenthaltserlaubnis § 18 a / 19 d AufenthG für die Dauer von 2 Jahren zu erteilen.

Hinweis: Wenn Sie die o.g. Voraussetzungen für die Aufenthaltserlaubnis nach § 18a/19d  AufenthG noch nicht erfüllen, weil Sie eine qualifizierte Berufsausbildung erst beginnen möchten oder sich noch in der Ausbildung befinden, wird Ihnen eine Ausbildungsduldung bis zum Ende der Berufsausbildung erteilt.

Nach 5 Jahren mit einer Aufenthaltserlaubnis – hierbei wird die Zeit des Asylverfahrens nicht angerechnet – kann eine Niederlassungserlaubnis erteilt werden.

 

Hier erhalten Sie Informationen über Sozialleistungen und Arbeit

nach oben